Fachkraft im Gastgewerbe

Infos zum Beruf

Du möchtest sowohl in der Küche als auch im Service arbeiten? Das kannst Du mit einer Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe. Und nach nur zwei Jahren hast du deinen Berufsabschluss. Außerdem hast Du gute Zukunftsperspektiven und kannst Dich jederzeit weiterqualifizieren.

Du lernst 2 Jahre im Betrieb und in der Berufsschule. z.B. in Berlin: 3 Wochen Ausbildung im Betrieb und 1 Woche Berufsschule im Wechsel

Wo kannst Du den Beruf lernen?

Den Beruf kann man in Hotels aller Art, Tagungshäusern, Cafés, Kantinen, Feinkostläden, Gemeinschaftsküchen, bei Schifffahrtsgesellschaften, in der Systemgastronomie sowie im Event – und Schulcatering lernen.

Was auf Dich zukommt

  • Die gesamte Bandbreite der Gastronomie und Hotellerie: Also Housekeeping, Küche, und Service am Gast im Frühstücksservice, Bankett oder im À la Carte Service im Restaurant
  • spannendes Arbeiten mit unterschiedlichen Menschen
  • Als Fachkraft im Gastgewerbe bist du der*die Generalist*in: du bist ein wenig Koch*Köchin, ein bisschen Restaurantfachmann*frau, Hotelfachmann*frau und Hauswirtschafter*in
  • Ein großes Team: du hast jede Menge unterschiedlicher Kolleg*innen
  • Langes Stehen und Laufen: du solltest also körperlich fit sein.
  • Je nach Bereich (Küche, Housekeeping, Service, Catering) arbeitest du im Schichtdienst, oder nur zu bestimmten Zeiten

Was du mitbringst

  • Du bist aufmerksam und aktiv
  • Du hast Interesse an Lebensmitteln und deren Zubereitung
  • Hygiene ist dir wichtig und du nimmst sie ernst
  • Du möchtest Gästen einen guten Service bieten
  • Du kannst gut mit Konflikten umgehen und bleibst in Stresssituationen ruhig
  • Dein Deutsch schriftlich und mündlich ist mindestens auf B1 Niveau, denn das ist sehr wichtig für die BerufsschuleIm Idealfall sprichst Du mindestens eine weitere Sprache, zum Beispiel gutes Englisch

Was sind deine konkreten Aufgaben?

  • Du bereitest einfache Speisen und Getränke zu
  • Du sorgst für Ordnung und Sauberkeit im Küchen- und Servicebereich
  • Du nimmst Bestellungen auf, servierst und kassierst
  •  Du gestaltest Veranstaltungsräume und baust Buffets auf
  •  Im Hotel reinigst du die Zimmer oder checkst diese

Wohin es nach der Ausbildung geht

  • Du kannst international in der Hotellerie oder Gastronomie arbeiten und Erfahrungen sammeln
  • Du kannst Hotelfach oder Restaurantfach lernen, wenn du noch etwa 1,5 Jahre Ausbildung anschließt. Das kannst du direkt nach deinem Abschluss, aber auch später noch tun.

Achtung! Zur Ausbildung als Fachkraft im Gastgewerbe in einem Hotel gehört das Reinigen der Zimmer. Dies heißt, auch die Bäder mit Duschen und Toiletten zu putzen.

Achtung! Je nach Ausbildungsbetrieb kannst Du verschiedene Schwerpunkte wählen. Du kannst zum Beispiel hauptsächlich in der Küche oder als Servicekraft im Frühstück oder Bankett arbeiten. Es ist wichtig, dies vor der Ausbildung zu besprechen.

Tipp: Als Fachkraft im Gastgewerbe kannst Du Dich für den Schwerpunkt Küche oder Service entscheiden! Im Hotel kommt häufig noch das Housekeeping hinzu.

Weitere Berufe kennen lernen