Koch / Köchin

Infos zum Beruf

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Du lernst im Betrieb und in der Berufsschule (in Berlin: 3 Wochen Betrieb / 1 Woche Berufsschule)

Wo kannst Du den Beruf lernen?

An vielen Orten: in Hotels, Restaurants, Betriebs- und Schulkantinen, bei Cateringunternehmen, in Krankenhäusern, Seniorenheimen, Kongress-, Messe- und Eventlocations

Was auf Dich zukommt

  • Betörende Düfte, schöne Farben, unbekannte Zutaten und exotische Gewürze
  • Du arbeitest, wenn andere essen gehen – eigentlich logisch. Das heißt, du kochst auch abends und an den Wochenenden
  • Langes Stehen und Gehen. Du solltest also körperlich fit sein.
  • Manchmal geht es laut und hektisch zu – du kannst dich trotzdem konzentrieren und kollegial sein.

Was du mitbringst

  • Deutsch schriftlich und mündlich auf mindestens B1 Niveau (wichtig für die Berufsschule!)
  •  jede weitere Sprache ist super, denn viele aus deinem Team sprechen auch andere Sprachen
  • Prozentrechnung, Multiplikation, Division, Addition, Subtraktion (das brauchst du für deine Arbeit)
  • bei Stress ruhig und gelassen bleiben, in der Küche ist es oft laut und hektisch
  • Lust auf Lebensmittel aller Art
  •  geschickte Hände
  • Spaß an kreativen Rezeptideen und appetitlicher Dekoration der Gerichte

Was sind deine konkreten Aufgaben?

  • Du stehst nicht nur hinter dem Herd, sondern sorgst für Hygiene, planst die Speisekarte, organisierst den Wareneinkauf, behältst den Überblick über das Lager und pflegst die Vorräte, arbeitest auch direkt bei den Gästen

Wohin es nach der Ausbildung geht

  • Du hast einen guten Beruf erlernt, damit kannst du überall auf der Welt arbeiten: In Sternerestaurants oder Schulcatering, auf Schiffen, in Urlaubsresorts, in der Pizzeria um die Ecke – das entscheidest du!
  • Du wirst viele Erfahrungen sammeln und deinen ganz eigenen Stil finden
  • Du kannst dich beruflich weiterbilden mit Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen z.B. zur/zum Diätkoch*in oder veganen Koch*in
  • mit einem IHK-anerkannten Meister*innenstudium kannst du Küchenmeister*in oder Betriebswirt*in werden
  • oder dich selbstständig machen
  • Ausbilder*in im Betrieb mit Ausbilderzertifikat werden
Weitere Berufe kennen lernen